Archiv der Kategorie: Schmerzen

Bioresonanz ursächlich und nachhaltig

Der Ratgeber erläutert den ursachenorientierten Ansatz der Bioresonanz aus den Erfahrungen langjähriger Praxis. Erschienen beim Verlag Tredition.

Bioresonanz - ursächlich und nachhaltigBioresonanz ursächlich und nachhaltig, Karin Schußmann

Verlag Tredition GmbH, 2017, 113 Seiten, ISBN 978-3-7439-1080-5

Beim Lesen dieses Buches spürt man sofort: hier steckt ein enormes Wissen drin. Die Heilpraktikerin Karin Schußmann plaudert sozusagen aus dem Nähkästchen. Aus ihrer fünfzehnjährigen Erfahrung in der täglichen Praxis. Ihr besonderer Fokus liegt im ursachenorientierten Ansatz. Hier wird der Schnupfen nicht als Schnupfen betrachtet. Vielmehr geht es darum, herauszufinden, warum das jemand hat. Allerdings geht es um weitaus schwerwiegender Erkrankungen, die es zu lösen gilt. Um die typischen chronische Erkrankungen unsere Zeit, wie man in den zahlreichen spannenden Fallbeispielen erfahren kann.

In ihrem Buch „Bioresonanz – ursächlich und nachhaltig: Ursachenorientierte Diagnostik und Therapie. Was macht uns wirklich krank. Aus den Erfahrungen langjähriger Praxis mit Bioresonanz nach Paul Schmidt.“ beschreibt die Autorin sehr detailliert die große Bedeutung zahlreicher Störungen für unsere Gesundheit. Und sie bringt es auf den Punkt, was uns wirklich krank macht. Außerdem beschreibt, wie sie das mit der Bioresonanz nach Paul Schmidt herausfindet.

Votum: Für Therapeuten ist es ein Lehrbuch. Für alle Leser, die sich zu den wahren Geheimnissen unserer Gesundheit informieren wollen, ein spannender Einblick.

Hier das Buch kennenlernen: Bioresonanz – ursächlich und nachhaltig: Ursachenorientierte Diagnostik und Therapie. Was macht uns wirklich krank. Aus den Erfahrungen langjähriger Praxis mit Bioresonanz nach Paul Schmidt.

Die Autorin: Karin Schußmann ist Heilpraktiker mit eigener Praxis seit 2001.

Das Buch:

Bioresonanz ursächlich und nachhaltig, Karin Schußmann

Verlag Tredition GmbH, 2017, 113 Seiten, ISBN 978-3-7439-1080-5

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Verlag Tredition GmbH, www.tredition.de

Entspannungs-Training für Kiefer, Nacken, Schultern

Das Buch ist ein Gesundheitsratgeber, der 10 praktische Programme für eine optimale Entspannung bietet, erschienen im Trias-Verlag.

hoefler_enspannungstrainung-fuer-kiefer-nacken-schulterEntspannungs-Training für Kiefer, Nacken, Schultern, Heike Höfler

Trias Verlag, 2. Auflage, Stuttgart 2016, ISBN 978-3-432-10036-4

Verspannungen an Nacken, Schultern und Kiefer sind wohl die häufigsten Alltagsbeschwerden, von denen jeder gelegentlich oder sogar öfter betroffen ist. Gleichzeitig kann diese Beschwerden jeder Betroffene leicht in den Griff bekommen, einmal von schwereren Erkrankungen abgesehen. Damit sich jeder Betroffene selbst helfen kann, hat die erfahrene Sport- und Gymnastiklehrerin Heike Höfler in der Neuauflage ihres Buches „Entspannungs-Training für Kiefer, Nacken, Schultern: 10 Programme zum Loslassen und Wohlfühlen“ zehn spezifische Übungsfolgen zusammengetragen, die sanft und zielsicher Nacken und Kiefer lockern. Außerdem sind diese Übungen alltagstauglich. Das heißt, sie können unauffällig in den Alltag integriert und fast überall angewendet werden.

Votum: Wer schmerzfrei sein und sich richtig wohlfühlen will, nutzt diesen Ratgeber.

Hier das Buch genauer ansehen: Entspannungs-Training für Kiefer, Nacken, Schultern: 10 Programme zum Loslassen und Wohlfühlen

Die Autorin: Heike Höfler, langjährig erfahrene Sport- und Gymnastiklehrerin, bekannt aus TV- und Radiosendungen.

Das Buch:

Entspannungs-Training für Kiefer, Nacken, Schultern, Heike Höfler

Trias Verlag, 2. Auflage, Stuttgart 2016, ISBN 978-3-432-10036-4

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Produkt? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Trias Verlag, www.trias-verlag.de

Theresias Öl

Der Ratgeber erläutert die Hintergründe zu einem geheimnisvollen Öl aus den Tiroler Bergen und einer wundervollen Heilung. Erschienen im Verlag tao.de in J. Kamphausen Mediengruppe GmbH. Mit VIDEO: Interview mit Jürgen Fliege.

theresias_oel_juergen_fliegeTheresias Öl, Jürgen Fliege

Verlag tao.de, 8. Auflage, Bielefeld 2014, ISBN 978-3-95802-330-7 u.a.

Was hat es mit diesem geheimnisvollen Öl auf sich? Es soll helfen bei Wunden, Verbrennungen und vielem mehr. Was bewog einen renommierten Universitätsprofessor dazu, sich nicht nur in höchsten Tönen des Lobes über das Öl zu äußern, sondern darüber sogar ein wissenschaftliches Testat abzugeben?

Interview* mit Jürgen Fliege zu seinem Buch „Theresias Öl“:

Der bekannte Pfarrer und Autor Jürgen Fliege ist diesem Geheimnis auf den Grund gegangen. Er hat Theresias Öl: Das geheimnisvolle Öl aus den Tiroler Bergen ein ganzes Buch gewidmet. Darin erzählt er die Geschichte und den Weg, wie es zur Entdeckung dieses Heilöls gekommen ist. Und er beschreibt, wie dieses wundersame Öl zu seiner Berühmtheit gelangte. Nach dem dramatischen Unfall eines kleinen Jungen. Es liest sich spannend wie ein Roman. Dabei ist es eine Story aus dem wahren Leben. Geschrieben in gewohnt fesselnder Sprache, wie wir es von Jürgen Fliege kennen. Mit vielen Anregungen zum Nachdenken.

Votum: Wer das Geheimnis dieses wertvollen Heilmittels, Theresias Öl, näher kennenlernen will, muss das Buch lesen.

Hier das Buch genauer ansehen: Theresias Öl: Theresias Öl: Das geheimnisvolle Öl aus den Tiroler Bergen

 

Der Autor: Jürgen Fliege, Pfarrer und Publizist, bekannt als Moderator aus Fernsehen und Radio.

Das Buch:

Theresias Öl, Jürgen Fliege

Verlag tao.de, 8. Auflage, Bielefeld 2014, ISBN 978-3-95802-330-7 u.a.

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen Kommentar.

Bildnachweis: Trias Verlag, www.j-kamphausen.de, www.tao.de

* Video-Quelle: YouTube.com

Vom Schmerz zur Heilung

Der Ratgeber zeigt einen spannenden Weg auf, den chronischen Erkrankungen unserer Zeit auf die Spur zu kommen und Lösungen zu finden. Erschienen beim Verlag Tredition.

Vom_Schmerz_zur_HeilungVom Schmerz zur Heilung, Michael Petersen

Verlag Tredition GmbH, 2016, 188 Seiten, ISBN 978-3-7345-4202-2

Es gibt eine wachsende Zahl von Menschen, die immer wieder krank sind. Häufig stehen sie vor einem Rätsel, weil man nicht erkennen kann, welche Ursachen das hat. Warum? Oder man erkennt die Ursache und sucht nach Lösungen. Doch welche? Andere scheinen völlig gesund zu sein, bis sie plötzlich von einer Horrordiagnose überrascht werden. Wieso? Worin liegen die wahren Ursachen vieler chronischer Erkrankungen, zu deren Lösung von vielen Therapeuten der ursachenorientierte Ansatz als der wirkliche Weg zur Heilung gesehen wird? Und was steckt dahinter, was bedeutet das?

Mit solchen Fragen schlagen sich regelmäßig diejenigen herum, die sich mit einer Krankheit welcher Art auch immer auseinandersetzen müssen. Egal, ob es sich um Allergie, Bluthochdruck, Diabetes, Krebs, Herzerkrankungen und vieles mehr handelt, immer steht die Frage im Raum: Warum habe ich das und wo liegt der wirkliche Ansatz, um eine nachhaltige Lösung zu finden. Aber auch ihre Angehörigen werden in einer solchen Situation nervös und stellen sich so Frage wie: Bin ich auch auf diesem Wege und wie kann ich selbst vorsorgen?

Allen diesen Fragen ist Heilpraktiker Michael Petersen nachgegangen. Über viele Jahre, während seiner Tätigkeit in einer großen Praxis, sprach er täglich mit Betroffenen, suchte mit ihnen gemeinsam nach Lösungen und kam zu höchst aufschlussreichen Erkenntnissen. Mehr noch: Er selbst hat bei sich mit diesen Entdeckungen ein schwerwiegendes gesundheitliches Problem in den Griff bekommen.

In seinem neuen Buch mit dem symbolträchtigen Titel Vom Schmerz zur Heilung: Mein Weg zur Gesundheit mit der Bioresonanz nach Paul Schmidt. Entdeckungen zu den Selbstheilungskräften nutzen. hat er dieses gesammelte umfangreiche Wissen aufbereitet. Damit kam er auch einem immer wieder von seinen früheren Patienten angetragenen Wunsch nach, diese unschätzbar wertvollen Erfahrungen aufzuschreiben und ähnlich Betroffenen zugänglich zu machen.

Darin zeigt er Wege des ursachenorientierten Ansatzes auf. Beispielsweise, wie die vielen chronischen Erkrankungen unserer Zeit tatsächlich entstehen und wo man ansetzen muss, um das gesundheitliche Problem an der Wurzel anzupacken. Schritt für Schritt erläutert er die Zusammenhänge und Ansätze zu einer besseren Gesundheit. Leicht verständlich und nachvollziehbar geschrieben. In den ersten Kapiteln geht es um die Hintergründe von Gesundheit und demgegenüber zur Entstehung von Erkrankungen. Dann folgen wertvolle Hinweise zu den Ursachen und Lösungsansätzen zu einzelnen für unsere Zeit typischen Krankheitsbildern.

Votum: Für alle, die mehr Wissen wollen über die Hintergründe einer Erkrankung und dem ursachenorientierten Lösungsansatz, bietet dieses Buch einen aufschlussreichen Überblick, mit vielen Aha-Effekten.

Hier das Buch kennenlernen:Vom Schmerz zur Heilung: Mein Weg zur Gesundheit mit der Bioresonanz nach Paul Schmidt. Entdeckungen zu den Selbstheilungskräften nutzen.

Der Autor: Michael Petersen ist Heilpraktiker. Nach langjähriger Tätigkeit in einer großen Praxis gibt er heute sein Wissen als Online-Redakteur und Autor weiter.

Das Buch:

Vom Schmerz zur Heilung, Michael Petersen

Verlag Tredition GmbH, 2016, 188 Seiten, ISBN 978-3-7345-4202-2

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Verlag Tredition GmbH, www.tredition.de

Die 50 besten Säure-Killer

Das Buch stellt Tipps für einen besseren Säure-Basen-Haushalt vor, erschienen im Trias-Verlag.

Lohmann_Die 50 besten Saeure-KillerDie 50 besten Säure-Killer, Maria Lohmann

Trias Verlag, Stuttgart 2016, 84 Seiten, ISBN 978-3-432-1009-8

Man solle sich um seinen Säure-Basen-Haushalt kümmern – so liest und hört man es immer wieder. Mit gutem Recht, denn von ihm hängen viele lebenswichtige Funktionen in unserem Organismus ab. Demgegenüber sind sehr viele Menschen übersäuert. Doch was bedeutet das? Was soll man tun? Mit nur ein bisschen Basenpulver dürften solche Probleme nicht zu beseitigen sein, oder?

Dass dem nicht so ist, zeigt schon der Titel des Ratgeber-Büchleins der Heilpraktikerin und Medizinjournalistin Maria Lohmann Die 50 besten Säure-Killer. Mit anderen Worten, sie hat 50 Tipps gefunden, die alle dabei helfen sollen, den Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Da dürfte für jeden etwas dabei sein.

Votum: ein idealer Ratgeber für alle, ihren Säure-Basen-Haushalt verbessern wollen.

Jetzt günstig kaufen: Die 50 besten Säure-Killer

Die Autorin: Dr. Libby Weaver studierte Ernährungswissenschaften und Biochemie und gehört in Australien zu den führenden Ernährungsspezialisten, Autoren und Referenten.

Das Buch:

Die 50 besten Säure-Killer, Maria Lohmann

Trias Verlag, Stuttgart 2016, 84 Seiten, ISBN 978-3-432-1009-8

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Produkt? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Trias Verlag, www.trias-verlag.de

 

Rückentraining für den Alltag

Das 5-Minuten-Rückentraining ist ein Gesundheitsratgeber, der dabei helfen soll, Rückenschmerzen in den Griff zu bekommen. Erschienen bei Humboldt/Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co.KG.

Das 5-Minuten-RückentrainingDas 5-Minuten-Rückentraining, Manuel Eckhardt

Humboldt/Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co KG, Hannover 2015, 208 Seiten, ISBN 978-3-89993-867-8

Mit nur fünf Minuten pro Tag soll es gelingen, die Rückenschmerzen in den Griff bekommen. Ein hoher Anspruch, dem der erfolgreiche Motivationstrainer und Autor des Ratgebers Manuel Eckhardt mit einem ausgeklügelten 8-Wochen-Plan gerecht werden will.

Diesen Plan beschreibt er Schritt für Schritt in seinem Buch „Das 5-Minuten-Rückentraining: In 8 Wochen stark und schmerzfrei. Give me five! Inkl. Video-Coaching mit Gesundheitstrainer Manuel Eckardt“. Und damit das auch wirklich gelingt, gibt es zum Buch ein begleitendes Online-Coaching, in dem die Übungen per Videos direkt zum Nachmachen vorgestellt werden. Ein toller Mehrwert, die Kombination aus Buch und Online-Video-Coaching.

Die Übungen sind so gestaltet, dass sie jeder schnell und leicht in seinen Alltag integrieren kann.

Votum Für jeden, der seine Rückenschmerzen in Selbsthilfe bewältigen oder erst gar nicht aufkommen lassen will, ein interessanter Ratgeber, den man ausprobieren sollte.

Jetzt günstig kaufen: Das 5-Minuten-Rückentraining: In 8 Wochen stark und schmerzfrei. Give me five! Inkl. Video-Coaching mit Gesundheitstrainer Manuel Eckardt

Die Autorin: Manuel Eckhardt, Motivationstrainer, spezialisiert auf Sport und Ernährung

Das Buch:

Das 5-Minuten-Rückentraining, Manuel Eckhardt

Humboldt/Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co KG, Hannover 2015, 208 Seiten, ISBN 978-3-89993-867-8

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen Kommentar.

Bildnachweis: Humboldt/Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co.KG, www.humboldt.de

 

Das Schmerz-Buch

Das Schmerz-Buch, Matthias Karst

Das Schmerz-Buch, Matthias Karst

Buchbesprechung zu „Das Schmerzbuch“

Das Buch bietet einen Überblick zu den konventionellen und alternativen Behandlungsmöglichkeiten von Schmerzen.

Jeder von uns hatte schon einmal Schmerzen und weiß, wie unangenehm das ist. Trotzdem kann man es sich wahrscheinlich nur annähernd vorstellen, was das bedeutet für Menschen, die ständig darunter leiden. Und das sind Millionen von Menschen, die tagtäglich damit fertig werden müssen. Dabei sind die Ursache dieser Schmerz-Syndrome sehr vielseitig und noch größer das Spektrum der verschiedenen Einflussfaktoren.

Ein umfassender ganzheitliche Ansatz ist hier gefragt, und genau das greift der Autor Prof. Dr. med. Matthias Karst in seinem Buch „Das Schmerz-Buch“ auf. Der Untertitel „Neue Wege wagen“ weist darauf hin, dass er eine Vielzahl von alternativen Lösungsmöglichkeiten aufzeigt.

Mit seinem Ratgeber hilft er Betroffenen dabei, den Schmerz und seine Bedeutung besser zu verstehen und aktiv Lösungen anzugehen – eben neue Wege zu wagen.

Dazu erläutert er zunächst, was der Schmerz überhaupt ist, was er bedeutet, und was ein chronischer Schmerz ausmacht. Sodann erfährt der Leser zu den verschiedensten Therapiemöglichkeiten von Schmerzen, von konventionellen medikamentösen bis hin zu einer Vielzahl alternativer Therapien. Dabei führt er hin zur sogenannten multimodalen Therapie. Gemeint ist damit die fachübergreifende, also von mehreren Fachgruppen gemeinsam getragene Kombination von Behandlungsmöglichkeiten, abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse des Schmerz-Patienten.

In einem großen Kapitel zeigt er schließlich auf, wie es sich für einen guten Gesundheitsratgeber gehört, was jeder selbst tun kann, um sich bei Schmerzen zu helfen.

Votum: Mit dem Werk scheint es ein Licht am Horizont für Leidtragende zu geben. Eine echte Orientierungshilfe für Patienten aber auch Therapeuten, die nach neuen Auswegen suchen.

Der Autor: Prof. Dr. med. Matthias Karst ist Leiter der Schmerzambulanz der Medizinischen Hochschule Hannover. Er kann auf einen reichen Erfahrungsschatz aus der Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie zurückgreifen und führt die Zusatzbezeichnungen „Spezielle Schmerztherapie“, „Psychotherapie“ und „Akupunktur“.

Das Buch:
Das Schmerz-Buch, Prof. Dr. med. Mathias Karst
Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co KG, Hannover 2014, 152 Seiten
ISBN 978-3-89993-850-0

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen Kommentar.

Bildnachweis: Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co.KG, www.schluetersche.de

Buch direkt hier bestellen:

Taping

Taping

Taping

Buchbesprechung/Kritik zu „Taping“

Das Buch erklärt die Anwendung des Kinesio-Taping.

Die bunten Streifen sehen schon lustig aus, haben aber einen ernsten Hintergrund. Sie sollen dabei helfen, dass die Haut massiert und besser durchblutet wird, sie regen den Blut- und Lymphfluss an, regulieren die Muskulatur und unterstützen die Gelenke. Die Rede ist von Taping, eine Methode aus der Kinesiologie und deshalb auch vollständig „Kinesio-Taping“ genannt.

Dazu werden spezielle extrem elastische und der Haut angepasste Bänder, die Tapes, an den entsprechenden Stellen angebracht. Im Sport sind sie seit langem bekannt. Aber auch in der Selbsthilfe bei Beschwerden am Bewegungsapparat werden sie immer beliebter. Die Anwendung geht aber weit darüber hinaus. So werden sie inzwischen eingesetzt, um die Akupunkturpunkte zu stimulieren, ähnlich wie bei der Akupressur.

Doch wo und wie bringt man sie richtig an? Das vermittelt der Heilpraktiker und Physiotherapeut Daniel Weiss in seinem Buch „Taping – Selbsthilfe bei Muskelschmerzen und anderen Beschwerden“.

Mit einer genauen leicht verständlichen Anleitung, illustriert mit vielen Bildern, wird erklärt, wo und wie sie bei den verschiedenen Beschwerdebildern anzubringen sind.

Votum: Ein echter praktischer Helfer für alle Taping-Fans.

Der Autor: Daniel Weiss, Heilpraktiker und Physiotherapeut

Das Buch:

Taping, Daniel Weiss.

Gräfe und Unzer Verlag, München 2014, 127 Seiten

ISBN 978-3-8338-3599-5

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Gräfe und Unzer Verlag, www.gu.de

Hier direkt bestellen:

Schmerzfrei – durch Fingerdruck

Schmerzfrei durch Fingerdruck

Schmerzfrei durch Fingerdruck

Buchbesprechung/Kritik zu „Schmerzfrei durch Fingerdruck“

Das Buch beschreibt die Techniken und wichtigsten Druckpunkte der Akupressur.

Seit über 5.000 Jahren gehört die Akupressur zum Alltag der Chinesen. Mit sanftem Druck auf bestimmten Punkten entlang der Meridiane – die Leitbahnen – helfen sie sich bei alltäglichen Beschwerden mit Selbstbehandlung. Aber auch Therapeuten nutzen sie alternativ zur nadelstechenden Akupunktur. Mit ihr lassen sich Blockaden lösen, Schmerzen lindern und die Organsysteme stärken.

Die Expertin für fernöstliche Heilweisen, Marlene Weinmann, hat diese Methode der traditionellen chinesischen Medizin in einem Ratgeber porträtiert. Nach einer umfassenden Einführung in die Methodik, stellt sie 200 Druckpunkte für die gezielte Behandlung von Beschwerden vor. Leicht verständlich und für jeden praktisch nachvollziehbar. Und mit Hilfe von Bildern kann man die Druckpunkte leicht finden.

Votum: Eine wirklich gute praktische Anleitung in Akupressur.

Der Autor: Marlene Weinmann, studierte Humangenetik und Ethologie, ist Fachautorin und Wissenschaftsjournalistin.

Das Buch:

Schmerzfrei durch Fingerdruck, Marlene Weinmann

Trias-Verlag, Stuttgart, 3. Auflage 2013, 224 Seiten        

Preis: 12,99 Euro (D), 13,40 Euro (A), 18,20 CHF (CH), ISBN 978-3-8304-6806-6  

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Trias Verlag,  www.trias-verlag.de

Direkt hier bestellen:

Endlich genießen bei Rheuma und Gicht

Vegetarisch genießen bei Rheuma und Gicht

Vegetarisch genießen bei Rheuma und Gicht

Buchbesprechung/Kritik zu „Vegetarisch genießen bei Rheuma und Gicht“

Das Buch ist ein praktischer Ratgeber eine gesunde Ernährung bei Rheuma und Gicht.

Menschen mit Rheuma und Gicht haben ein schweres Los zu tragen. Die Schmerzen sind unerträglich, im fortgeschrittenen Stadium gar ein Dauerzustand. Wer so leidet, ist nicht nur frustriert, sondern auch verunsichert, beispielsweise zum Thema richtige Ernährung.

Mit einer angepassten Ernährung kann man zwar die Erkrankung nicht heilen, aber es besteht die Chance, das Leid zumindest erheblich zu lindern. Im Vordergrund steht eine vorwiegend basische Ernährung, purinarm, kalziumreich und kalorienbewusst.

Dazu gibt das Buch „Vegetarisch genießen bei Rheuma und Gicht“ eine hervorragende Hilfestellung. Im ersten Teil beschreibt die Autorin die Krankheitsbilder und auf was es im Hinblick auf die Ernährung ankommt.

Ganz wichtig, denn das erhöht die Bereitschaft zur Umstellung: Sie beweist mit ihren Ratschlägen,  dass man auf schmackhaftes Essen nicht verzichten muss. Und mit vielen leckeren Rezepten unterlegt sie das im zweiten Teil des Buches. Schon die Bilder zu den Rezepten machen Appetit.

Eine Gegenüberstellung schult, wie man bisher gewohnte Lebensmittel durch bekömmlichere ersetzen kann, ohne dass man Einbußen an der Lebensqualität beim Essen befürchten muss.

Votum: Wer unter einer solchen Krankheit leidet, tut sich in der Regel schwer, sein Leben auf eine entsprechende Ernährung umzustellen. Das Buch ist eine echte Hilfe dafür.

Die Autorin: Sonja Carlsson, Ernährungswissenschaftlerin und mehrfache Buchautorin.

Das Buch:

Vegetarisch genießen bei Rheuma und Gicht, Sonja Carlsson

Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co KG, Hannover 2013, 160 Seiten

ISBN 978-3-89993-641-4

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co.KG, www.schluetersche.de

Direkt hier bestellen: