Archiv der Kategorie: Abnehmen, Gewichtskontrolle

15 Jahre länger leben

Das Buch ist ein Gesundheitsratgeber für ein gesünderes und längeres Leben. Erschienen im GU-Verlag.

15_Jahre_länger_leben15 Jahre länger leben, Prof. Dr. med. Bernd Kleine-Gunk

Gräfe und Unzer Verlag, München 2017, 191 Seiten, ISBN 978-3-8338-5834-5

Wie wäre es, wenn sie 15 Jahre länger leben? Vorausgesetzt, das ganze läuft natürlich und gesund ab.

Nun, auch wenn der Titel des Buches „15 Jahre länger leben: Die 7-Säulen-Anti-Aging-Strategie nach dem Hormesis-Prinzip (GU Einzeltitel Gesundheit/Alternativheilkunde)“ symbolisch gemeint ist, so wird doch klar, um was es geht dabei. Dem Altern und allen seinen Begleiterscheinungen zu begegnen. Mit einer 7-Säulen-Anti-Aging-Strategie, wie der Autor Prof. Dr. med. Bernd Kleine-Gunk im Untertitel sagt.

Dem Autor geht es darum, gesund zu altern und vor allem den Alterungsprozess bewusst zu steuern. Dazu stellt er eine spannende Strategie vor. Mit praktischen Anleitungen, Selbsttests und zahlreiche Empfehlungen.

Votum: Wer versuchen möchte, gesund älter zu werden und mit den Widrigkeiten des Alterns besser fertig zu werden, der sollte dieses Buch lesen.

Das Buch hier kennenlernen: 15 Jahre länger leben: Die 7-Säulen-Anti-Aging-Strategie nach dem Hormesis-Prinzip (GU Einzeltitel Gesundheit/Alternativheilkunde)

Der Autor: Prof. Dr. med. Bernd Kleine-Gunk ist seit 2009 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Anti-Aging Medizin.

Das Buch:

15 Jahre länger leben, Prof. Dr. med. Bernd Kleine-Gunk

Gräfe und Unzer Verlag, München 2017, 191 Seiten, ISBN 978-3-8338-5834-5

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Gräfe und Unzer Verlag, www.gu.de

 

Fitness Food

Das Buch ist ein Gesundheitsratgeber für die sogenannte Fitnessernährung. Erschienen im Trias-Verlag.

Fitness FoodFitness Food, Alexander Veith, Julia Kolberg, Doris Strauß

Trias Verlag, Stuttgart 2017, 128 Seiten, ISBN 978-3-432-10320-4

Bewegung ist gesund. Die richtige Ernährung auch. Das wissen wir. Doch wie kombiniert man beides, um das Optimale herauszuholen? Daraus ist die sogenannte Fitnessernährung entstanden.

Mit diesen Fragen beschäftigt sich ein Autorenteam um den erfahrenen Fitnessernährung-Experten Alexander Veith in dem Buch „Fitness-Food: Mit eiweißreicher Ernährung Workout und Training optimal unterstützen“.

Die Programme und Rezepte sind nach den jeweiligen Zielen ausgerichtet, je nachdem, ob es um Fettabbau, Muskelaufbau, Ausdauersport oder gar Wettkampfvorbereitung geht. Neben den Rezepten erfährt der Leser das wichtigste zum Thema Fitnessernährung, mit entsprechenden Musterplänen.

Votum: Eine empfehlenswerte Trainingshilfe für gesunde Ernährung und Bewegung.

Hier das Buch genauer ansehen: Fitness-Food: Mit eiweißreicher Ernährung Workout und Training optimal unterstützen

Die Autoren: Alexander Veith ist Sportlehrer und Diplomtrainer für Ernährung und Fitness. Doris Straub ist Expertin für Fitness und Low-Carb-Gerichte. Julia Kolberg ist gelernte Apothekenhelferin und begeistert von Fitnessernährung

Das Buch:

Fitness Food, Alexander Veith, Julia Kolberg, Doris Strauß

Trias Verlag, Stuttgart 2017, 128 Seiten, ISBN 978-3-432-10320-4

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Produkt? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Trias Verlag, www.trias-verlag.de

Bioresonanz ursächlich und nachhaltig

Der Ratgeber erläutert den ursachenorientierten Ansatz der Bioresonanz aus den Erfahrungen langjähriger Praxis. Erschienen beim Verlag Tredition.

Bioresonanz - ursächlich und nachhaltigBioresonanz ursächlich und nachhaltig, Karin Schußmann

Verlag Tredition GmbH, 2017, 113 Seiten, ISBN 978-3-7439-1080-5

Beim Lesen dieses Buches spürt man sofort: hier steckt ein enormes Wissen drin. Die Heilpraktikerin Karin Schußmann plaudert sozusagen aus dem Nähkästchen. Aus ihrer fünfzehnjährigen Erfahrung in der täglichen Praxis. Ihr besonderer Fokus liegt im ursachenorientierten Ansatz. Hier wird der Schnupfen nicht als Schnupfen betrachtet. Vielmehr geht es darum, herauszufinden, warum das jemand hat. Allerdings geht es um weitaus schwerwiegender Erkrankungen, die es zu lösen gilt. Um die typischen chronische Erkrankungen unsere Zeit, wie man in den zahlreichen spannenden Fallbeispielen erfahren kann.

In ihrem Buch „Bioresonanz – ursächlich und nachhaltig: Ursachenorientierte Diagnostik und Therapie. Was macht uns wirklich krank. Aus den Erfahrungen langjähriger Praxis mit Bioresonanz nach Paul Schmidt.“ beschreibt die Autorin sehr detailliert die große Bedeutung zahlreicher Störungen für unsere Gesundheit. Und sie bringt es auf den Punkt, was uns wirklich krank macht. Außerdem beschreibt, wie sie das mit der Bioresonanz nach Paul Schmidt herausfindet.

Votum: Für Therapeuten ist es ein Lehrbuch. Für alle Leser, die sich zu den wahren Geheimnissen unserer Gesundheit informieren wollen, ein spannender Einblick.

Hier das Buch kennenlernen: Bioresonanz – ursächlich und nachhaltig: Ursachenorientierte Diagnostik und Therapie. Was macht uns wirklich krank. Aus den Erfahrungen langjähriger Praxis mit Bioresonanz nach Paul Schmidt.

Die Autorin: Karin Schußmann ist Heilpraktiker mit eigener Praxis seit 2001.

Das Buch:

Bioresonanz ursächlich und nachhaltig, Karin Schußmann

Verlag Tredition GmbH, 2017, 113 Seiten, ISBN 978-3-7439-1080-5

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Verlag Tredition GmbH, www.tredition.de

Schilddrüsenunterfunktion erfolgreich behandeln

Das Buch erläutert, wie man Probleme mit der Schilddrüse erfolgreich behandeln kann. Der Gesundheitsratgeber ist erschienen bei der Humboldt/Schlüterschen Verlagsgesellschaft.

Schilddrüsenunterfunktion erfolgreich behandelnSchilddrüsenunterfunktion, Dr. Andrea Flemmer

Humboldt/Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co KG, Hannover 2017, 144 Seiten, ISBN 978-3-89993-887-6

Wenn die Schilddrüse zu wenig leistet, geht einiges schief im Organismus. Was da alles falsch laufen und wie man der Schilddrüse helfen kann, das erläutert die erfahrene Autorin und Biologin Dr. Andrea Flemmer in ihrem neuen Buch „Schilddrüsenunterfunktion erfolgreich behandeln: Wege aus dem Stimmungstief, Gewicht in Balance. Schluss mit müde, schlapp und blass!“.

Typische Probleme, die auf eine Schilddrüsenunterfunktion folgen können, sind Übergewicht, Müdigkeit, Leistungseinbußen bis hin zu Depressionen. Wie von der Autorin gewohnt, erläutert sie vor allem die natürlichen Möglichkeiten, mit denen man der Schilddrüsenunterfunktion begegnen kann. Mineralstoffe spielen dabei genauso eine Rolle, wie pflanzliche Mittel und gesunde Ernährung. Außerdem stellt sie verschiedene alternative Behandlungsmethoden vor.

Votum: Ein sehr kompetentes Werk für Betroffene mit Schilddrüsenunterfunktion.

Hier das Buch kennenlernen: Schilddrüsenunterfunktion erfolgreich behandeln: Wege aus dem Stimmungstief, Gewicht in Balance. Schluss mit müde, schlapp und blass!

 

Die Autorin: Dr. Andrea Flemmer, Diplom-Biologin, Ernährungswissenschaftlerin und Autorin zahlreicher Ratgeber.

Das Buch:

Schilddrüsenunterfunktion, Dr. Andrea Flemmer

Humboldt/Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co KG, Hannover 2017, 144 Seiten, ISBN 978-3-89993-887-6

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Humboldt/Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co.KG, www.humboldt.de

 

The Burn

Der Gesundheitsratgeber informiert zu einer etwas anderen Methode zum Abnehmen. Erschienen im GU-Verlag.

The BurnThe Burn, Haylie Pomroy

Gräfe und Unzer Verlag, München 2016, 240 Seiten, ISBN 978-3-8338-4612-0

The Burn steht für verbrennen. So sagt auch der Untertitel „Verbrenne Deine Fettpolster“. Möglich sein soll es durch drei Intensiv-Stoffwechselprogramme mit Fett-weg-Garantie. So verspricht es die amerikanische Bestsellerautorin Haylie Pomroy in ihrem Buch The Burn: Verbrenne deine Fettpolster (GU Einzeltitel Gesunde Ernährung)“.

Soweit so gut. Aber die Beschreibung im Klappentext ist erst einmal erschreckend. Von „3 Pfund weniger in nur drei Tagen“ bis „10 Pfund weniger in nur zehn Tagen“ reicht das Repertoire. Die Geschwindigkeit des Abnehmens dürfte Ernährungsexperten schocken, denn das geht nach aktuellem Stand der Expertenmeinungen zu schnell.

Oder ist das nur symbolisch gemeint? Immerhin scheint die amerikanische Ernährungsexpertin damit Erfolg zu haben. Zumindest die Liste der Prominenten, die damit erfolgreich abgenommen haben wollen, liest sich wie das „Who is Who“ in Hollywood.

Oder liegt der Schlüssel in der Art und Weise, wie sie es angeht? Mit den drei verschiedenen Programmen sollen systematisch Blockaden in der Gesundheit, die dem Abnehmen entgegenstehen, gelöst werden. Zielgenau will sie gesundheitliche Ungleichgewichte im Bereich des Verdauungssystems, dem Darm, der Leber, der Galle und der Schilddrüse regulieren. Ein regelrechtes Fettverbrennungsfeuer soll damit entfacht werden. Dabei setzt sie bewusst auf Nahrungsmittel, deren Inhaltsstoffe regulierend auf unseren Organismus wirken.

Vom Grundsatz her ein interessanter Ansatz. Ganzheitlich orientierte Mediziner gehen schon lange davon aus, dass es sehr oft gesundheitliche Störungen sind, die bei vielen Menschen dem Abnehmen entgegenstehen. Wenn da nicht die Skepsis mit der Geschwindigkeit wäre … aber vielleicht ist das in diesem Falle nur ein Vorbehalt, wie er bei uns aus den vielen schlechten Erfahrungen der Vergangenheit geschürt wurde. Die Rezepte und deren Inhalte jedenfalls sind in diesem Buch vielversprechend.

Votum: Auf jeden Fall ansehen und ausprobieren.

Das Buch hier kennenlernen: The Burn: Verbrenne deine Fettpolster (GU Einzeltitel Gesunde Ernährung)

Die Autorin: Haylie Pomroy, Ernährungsexpertin, Ernährungscoach, betreibt mehrere ganzheitlich arbeitende Privatkliniken in den USA. New-York-Times-Nummer-1-Bestellerautorin, unter Anwendern und Medizinern bekannt für ihre Turbo-Abnehmprogramme.

Das Buch:

The Burn, Haylie Pomroy

Gräfe und Unzer Verlag, München 2016, 240 Seiten, ISBN 978-3-8338-4612-0

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Gräfe und Unzer Verlag, www.gu.de

Die Zucker-Lüge

Das Buch will mit den Vorurteilen und Mythen rund um das Thema Zucker aufräumen. Der Gesundheitsratgeber ist erschienen im Ludwig-Verlag (Random House).

Die Zucker-Luege von Detlef BrendelDie Zucker-Lüge, Detlef Brendel und Sven-David Müller

Ludwig-Verlag, Verlagsgruppe Random House GmbH, 2. Auflage, München 2016, 250 Seiten, ISBN 978-3-453-28075-5

In populären Diskussionen um ungesunde Ernährungsweisen werden bestimmte Lebensmittel nahezu regelmäßig an den Pranger gestellt. So gerät der Zucker stets in Generalverdacht, unserer Gesundheit zu schaden. Zucker mache krank, dick und sogar süchtig, heißt es dann. Doch stimmt das überhaupt?

Mit dieser Frage beschäftigt haben sich die beiden Autoren Detlef Brendel und Sven-David Müller in ihrem Buch „Die Zucker-Lüge: Wie das Lebensmittel-Kartell uns einredet, dass Essen krank macht“.

Darin beleuchten sie kritisch alle Fakten und Meinungen zum Thema Zucker. Außerdem räumen sie mit Vorurteilen und Legenden auf. Auf der Grundlage aufwändig recherchierter  wissenschaftlicher Hintergründe. Sehr kritisch wird umgegangen mit den sogenannten Meinungsbildnern, die die Verunsicherung in der Öffentlichkeit erst noch richtig schüren.

Die Erkenntnisse von Detlef Brendel auf den Punkt gebracht: bei einem insgesamt ausgewogenen, abwechslungsreichen Ernährungs- und Lebensstil sei Zucker überhaupt kein Problem.

Ziel des Ratgebers ist es aber nicht, diese kontroversen Diskussionen weiter anzuheizen. Es geht darum, dem Verbraucher wieder mehr Sicherheit im Umgang damit zu geben.

Votum: Wer sich ein objektives Bild um das Thema Zucker machen will, kommt um dieses Buch nicht herum.

Hier das Buch ansehen: Die Zucker-Lüge: Wie das Lebensmittel-Kartell uns einredet, dass Essen krank macht

Die Autoren: Detlef Brendel ist studierter Kommunikationsforscher, Wirtschaftspublizist und Leiter einer Presseagentur. Sven-David Müller ist Diätassistent, Diabetesberater und Autor zahlreicher Besteller im Bereich Gesundheitsratgeber.

Das Buch:

Die Zucker-Lüge, Detlef Brendel und Sven-David Müller

Ludwig-Verlag, Verlagsgruppe Random House GmbH, 2. Auflage, München 2016, 250 Seiten

ISBN 978-3-453-28075-5

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Ludwig-Verlag, www.ludwig-verlag.de

 

So kriegt die Leber ihr Fett weg

Das Buch ist ein Ratgeber, der aufzeigt, wie man in zehn Schritten aus der Fettleber-Falle herauskommt. Der Gesundheitsratgeber ist erschienen beim Südwest-Verlag.

So_kriegt_die_Leber_ihr_Fett-wegSo kriegt die Leber ihr Fett weg, Prof. Dr. med. Julia Seiderer-Nack

Südwest-Verlag, Verlagsgruppe Random House GmbH, München 2016, 160 Seiten, ISBN 978-3-517-09544-8

Über lange Zeit wurde unser wichtigstes Stoffwechselorgan, die Leber, wenig beachtet. So konnte sich die häufige Erkrankung Fettleber in aller Stille zu einer neuen Volkskrankheit entwickeln, denn heute ist jeder dritte bis vierte Erwachsene über 40 Jahren in der westlichen Welt betroffen. Und es ist auch nicht nur der Alkohol, der so oft dafür in Verdacht gerät. Es gibt zahlreiche weitere Faktoren, die zur Fettleber führen können, wie falsche Ernährung, Übergewicht, Entzündungsprozesse und vieles mehr.

Das Fatale: die Fettleber ist ein Wegbereiter für viele Folgeerkrankungen, wie Leberzirrhose, Leberkrebs, Herzerkrankungen, Diabetes und einiges mehr.

Die gute Nachricht: die Leber kann sich sehr gut erholen. Man spricht sogar von einem Regenerierungswunder. Motivation genug für die Autorin, Ärztin und Wissenschaftlerin Professor Dr. med. Julia Seiderer-Nack in ihrem Buch So kriegt die Leber ihr Fett weg!: 10 Schritte aus der Fettleber-Falle. Darin zeigt sie zehn Schritte auf, wie man aus der Fettleber-Falle herauskommt. Neben ihrem 10-Punkte-Programm, mit der die Leber wieder ins Gleichgewicht finden soll, bietet sie in dem Ratgeber praktische Hinweise und für die Leber gesunde Rezeptideen, die die Umstellung von Ernährung und Lebensstil leichter machen sollen.

Votum: Ein interessanter Ratgeber für alle, die ihrer Leber und damit der Gesundheit etwas Gutes tun wollen.

Hier das Buch genauer ansehen: So kriegt die Leber ihr Fett weg!: 10 Schritte aus der Fettleber-Falle

Die Autorin: Prof. Dr. med. Julia Seiderer-Nack ist Fachärztin für Innere Medizin und Ernährungsmedizin. Sie lehrt als Professorin für das Fachgebiet Medizin an der KSFH München.

Das Buch:

So kriegt die Leber ihr Fett weg, Prof. Dr. med. Julia Seiderer-Nack

Südwest-Verlag, Verlagsgruppe Random House GmbH, München 2016, 160 Seiten, ISBN 978-3-517-09544-8

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Südwest-Verlag, www.suedwest-verlag.de

Das neue Diabetes-Programm

Das Buch ist ein Gesundheitsratgeber, der dabei helfen will, mit einem gezielten Programm unter Einbeziehung von Protein-Shakes den Blutzucker zu senken und abzunehmen. Erschienen im Trias-Verlag.

Das neue Diabetes ProgrammDas neue Diabetes-Programm, Prof. Dr. Stephan Martin und Dr. Kerstin Kempf

Trias Verlag, Stuttgart 2016, ISBN 978-3-432-10323-5

Protein-Shakes – da muss man erst einmal schlucken. Nicht den Shake, sondern das Klischee. Bei Shakes denkt man sogleich an die vielen fragwürdigen Angebote, bei denen man mit nur noch Shakes trinkt, rasant abnimmt und nicht wirklich weiß, was man damit anrichtet.

Doch darum geht es in dem hier vorgestellten Buch nicht. Vielmehr geht es in höchstem Maße seriös zu. Dafür sorgen schon die beiden Autoren, der Universitätsprofessor Dr. Stephan Martin und die Diplom Biologin Dr. Kerstin Kempf, in ihrem Buch Das neue Diabetes-Programm: Mit Protein-Shakes den Blutzucker senken und abnehmen.

Zwar werden auch hier Shakes verwendet, aber eben nicht ausschließlich. Hier geht es darum, gezielt auf den Diabetes abgestimmte Bausteine miteinander zu kombinieren. Dazu gehört neben der richtigen Ernährung, die eben auch diese Shakes beinhalten, eine strukturierte Blutzucker-Selbstkontrolle, eine dokumentierte Bewegung, sowie externe Begleitung via Telemedizin und ein Motivationstraining. Außerdem beleuchten sie die verschiedenen Angebote unter Berücksichtigung der aktuellen Studienlage zu den Shakes. Und damit man nicht alleine ist, liefern sie gleich ein komplettes 12-Wochen-Programm.

Votum: Für diejenigen, die mit Protein-Shakes den Blutzucker senken und abnehmen wollen, ist dieses Buch eine wertvolle Orientierungshilfe.

Hier das Buch genauer ansehen: Das neue Diabetes-Programm: Mit Protein-Shakes den Blutzucker senken und abnehmen

Die Autoren: Prof. Dr. Stephan Martin, Internist, Diabetologe und Endokrinologe betreut im Verbund Katholischer Kliniken Düsseldorf (VKKD) Diabetes-Patienten. Dr. Kerstin Kempf, Diplom-Biologin, koordiniert im Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrum (WDGZ) die wissenschaftlichen Projekte und leitet das Studienzentrum.

Das Buch:

Das neue Diabetes-Buch, Prof. Dr. Stephan Martin und Dr. Kerstin Kempf

Trias Verlag, Stuttgart 2016, ISBN 978-3-432-10323-5

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Produkt? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Trias Verlag, www.trias-verlag.de

 

Lecker ohne … Fett

Der Ratgeber präsentiert leckere Lieblingsrezepte voller Geschmack aber ohne Fett. Erschienen bei Humboldt/Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co.KG.

lecker ohne fettLecker ohne … Fett, Alexandra Hirschfelder und Sabine Offenborn

Humboldt/Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co KG, Hannover 2016, 144 Seiten, ISBN 978-3-89993-893-7

Es muss nicht immer Fett sein, und schmeckt trotzdem. So könnte man das Fazit ziehen aus dem neuen Buch „Lecker ohne … Fett: Lieblingsrezepte voller Geschmack.“. Allerdings bedeutet es nicht, dass man das Fett komplett aus dem Speiseplan streichen sollte. Dafür stehen vermutlich die drei „Gedankenpünktchen“ im Titel. Die Autorinnen und Ernährungsexpertinnen des Buches beschreiben sehr genau den Unterschied zwischen guten und ungünstigen Fetten. Außerdem verraten sie, wie Fett sinnvoll eingespart werden kann und wo die typischen Fettfallen liegen. In vielen gesunden Rezepten beweisen sie, wie man mit weniger Fett kochen kann.

Votum: wer sich bewusst fettarm ernähren will, findet in diesem Buch seine Freude.

Hier das Buch genauer ansehen: Lecker ohne … Fett: Lieblingsrezepte voller Geschmack.

Die Autorinnen: Alexandra Hirschfelder, Köchin und Diätassistentin. Sabine Offenborn, Diätassistentin.

Das Buch:

Lecker ohne … Fett, Alexandra Hirschfelder und Sabine Offenborn

Humboldt/Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co KG, Hannover 2016, 144 Seiten, ISBN 978-3-89993-893-7

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Humboldt/Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co.KG, www.humboldt.de

Diabetes naturheilkundlich behandeln

Das Buch ist ein Gesundheitsratgeber, wie man Diabetes mellitus naturheilkundlich behandeln kann. Erschienen im GU-Verlag.

Diabetes naturheilkundlich behandelnDiabetes naturheilkundlich behandeln, Dr. rer.nat. Oliver Ploss

Gräfe und Unzer Verlag, München 2016, 128 Seiten, ISBN 978-3-8338-4224-5

Wenn es um die Behandlung von Diabetes mellitus geht, denkt man üblicherweise an Insulinspritzen und Tabletten. Dass es auch anders geht, zeigt der Autor Dr. rer.nat. Oliver Ploss in seinem neuen Buch Diabetes naturheilkundlich behandeln (GU Ratgeber Gesundheit). Wie der Name es schon sagt, gibt er an einen Überblick über die naturheilkundlichen Methoden zur Behandlung des Diabetes mellitus.

Zu seinem Repertoire gehören neben den Klassikern wie die Heilpflanzentherapie, die Homöopathie und die Schüssler-Salze, auch so Verfahren wie Vitalpilztherapie und Mikronährstofftherapie. Darüber hinaus beleuchtet er Begleitthemen, wie beispielsweise Übergewicht und Übersäuerung, die bei vielen Diabetikern eine wesentliche Rolle spielen.

Schließlich beleuchtet er die 15 wichtigsten Folgeschäden von Diabetes mellitus und wie man diesen mit naturheilkundlichen Methoden begegnen kann. Gerade diese Folgeschäden sind es, die den Betroffenen das Leben schwer machen und sogar lebensgefährlich sein können. Auch hierfür zeigt der Autor das Spektrum der naturheilkundlichen Möglichkeiten auf.

In einer Zeit, in der die Verfahren aus der Naturheilkunde einen schweren Stand haben, zeichnet es sich aus, dass der Autor nicht nur Apotheker, sondern auch Heilpraktiker ist.

Votum:  Ein sehr empfehlenswertes Buch für alle, die bei  Diabetes mellitus nach alternativen Wegen suchen.

Das Buch hier kennenlernen: Diabetes naturheilkundlich behandeln (GU Ratgeber Gesundheit)

Der Autor: Der rer.nat. Oliver Ploss, Apotheker, Heilpraktiker, Lehrbeauftragter für Homöopathie und Naturheilkunde an der Universität Münster, Autor zahlreicher Publikationen.

Das Buch:

Diabetes naturheilkundlich behandeln, Dr. rer.nat. Oliver Ploss

Gräfe und Unzer Verlag, München 2016, 128 Seiten, ISBN 978-3-8338-4224-5

ISBN 978-3-8338-5690-7

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Gräfe und Unzer Verlag, www.gu.de