Chrut und Unchrut – Wie Unkraut der Gesundheit hilft

Chrut und Unchrut

Chrut und Unchrut

Buchbesprechung/Kritik zu „Chrut und Unchrut“

Das Buch beschreibt das Unkraut als Klassiker der Kräuterheilkunde.

Es ist nicht nur ein Klassiker, sondern auch ein Bestseller, denn das Buch wurde bereits millionenfach verkauft.

Das ursprüngliche Werk entstand bereits im Jahre 1911 von dem berühmten Kräuterpfarrer Johann Künzle aus der Schweiz. Daher auch der außerhalb der Schweiz etwas ungewöhnliche aber dialektische Titel „Chrut und Uchrut“, übersetzt „Karut und Unkraut“. Die Neuauflage wurde von dem in der Schweiz und vor allem zum Grünen Tee bekannte Autor Peter Oppliger überarbeitet.

Pfarrer Künzle gilt in der Pflanzenheilkunde als das, was Pfarrer Kneipp in der Wasser-Heilkunde bedeutet. Er konzentriert sich dabei vor allem auf jene Kräuter, die quasi in jedem Garten zu finden sind, und wegen ihrer Lästigkeit als Unkraut bezeichnet werden. Von ihm stammt auch das Zitat: „Wenn die Menschen das Unkraut nicht nur ausreißen, sondern einfach aufessen würden, wären sie es nicht nur los, sondern würden auch noch gesund.“

Wie treffend und wie gut, dass es wieder mehr Menschen gibt, die sich darauf besinnen.

In dem Buch werden die wichtigsten Kräuter beschrieben und zu den Alltagsbeschwerden die entsprechenden Empfehlungen erläutert. Und mit der Beschreibung seines Werdegangs, seiner Ideen und Gedanken wird auch der legendäre Pfarrer Künzle gewürdigt, zugleich als wertvolle Anregungen für den Leser.

Votum: Dieses bewährte historische Werk ist Lehrbuch und Nachschlagewerk für alle, die sich mit der Pflanzenheilkunde beschäftigen.

Die Autoren: Johann Künzle, (1857-1945), Pfarrer, Publizist und Wegbereiter der modernen Phytotherapie, überarbeitet von Peter Oppliger, dipl. Drogist, Spezialist für Naturheilkunde und Phytotherapie, Autor und Teephilosoph.

Das Buch:

Chrut und Unchrut, Kräuterpfarrer Johann Künzle und Peter Oppliger

AT Verlag, Baden (CH) und München 2018, 135 Seiten

ISBN 978-3-03800-384-7

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: AT Verlag, www.at-verlag.ch

Direkt hier bestellen:

Be Sociable, Share!
Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden

Ein Gedanke zu „Chrut und Unchrut – Wie Unkraut der Gesundheit hilft

  1. Pingback: Gesundes Unkraut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*