Archiv der Kategorie: Leber

Ernährung bei Lebererkrankungen

Das Buch ist ein Gesundheitsratgeber, der erläutert, wie man mit gesunder Ernährung die Leber unterstützen kann. Erschienen bei Humboldt/Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co.KG.

Die richtige Ernährung bei LebererkrankungenDie richtige Ernährung bei Lebererkrankungen, Anne Iburg

Humboldt/Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co KG, Hannover 2015, 152 Seiten, ISBN 978-3-89993-868-5

Wenn die Leber erkrankt ist, kann jeder Betroffene mit der richtigen Ernährung selbst zu deren Genesung beitragen. Doch was ist richtig?

Das erläutert die Ernährungsexpertin Anne Iburg in ihrem Gesundheitsratgeber Die richtige Ernährung bei Lebererkrankungen: Viele leckere Rezepte, die jedem schmecken. Mit einem Geleitwort der Deutschen Leberhilfe e. V. sehr ausführlich. Dabei geht es, entgegen vieler Vorurteile aus früherer Zeit, nicht um eine strenge Leber-Diät. Vielmehr kommt es darauf an, die richtigen Lebensmittel zu einem köstlichen Speiseplan zu kombinieren. Lebensmittel, die bei dabei helfen können, dass sich die Leber leichter regeneriert. Damit das nicht nur Theorie bleibt, wartet sie zudem mit leckeren Rezepten auf, mit denen eine lebergesunde Ernährung erst richtig Spaß macht.

Noch ein Tipp vom ganzheitlich orientierten Mediziner: Die Leber spielt eine ganz zentrale Rolle für viele lebenswichtige Prozesse in unserem Organismus, wie der Stoffwechsel, die Entgiftung und das Abwehrsystem. Das legt nahe, dass sie bei vielen Erkrankungen eine mitwirkende Bedeutung haben kann. Selbst dann, wenn die Leber klinisch unauffällig ist, wird sie dankbar dafür sein, wenn man sie pfleglich behandelt und unterstützt. Insofern ist der Ratgeber auch dann empfehlenswert, wenn die Leber (noch) gesund zu sein erscheint.

Votum: Für Betroffene sowieso, aber auch für jeden anderen ist eine lebergesunde Ernährung empfehlenswert. Dafür erscheint das Buch ein sehr guter und damit empfehlenswerter Ratgeber zu sein. Empfohlen auch von der Deutschen Leberhilfe e.V.

Jetzt günstig kaufen: Die richtige Ernährung bei Lebererkrankungen: Viele leckere Rezepte, die jedem schmecken. Mit einem Geleitwort der Deutschen Leberhilfe e. V.

Die Autorin: Anne Iburg, Diplom-Ökotrophologin und Diätassistentin.

Das Buch:

Die richtige Ernährung bei Lebererkrankungen, Anne Iburg

Humboldt/Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co KG, Hannover 2015, 152 Seiten, ISBN 978-3-89993-868-5

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen Kommentar.

Bildnachweis: Humboldt/Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co.KG, www.humboldt.de

Cholesterin – endlich Klartext!

Cholesterin – endlich Klartext! ist ein Gesundheitsratgeber, der Klarheit schaffen will zur ewigen Cholesterin-Diskussion. Der Ratgeber ist erschienen im Trias-Verlag.

CholesterinCholesterin – endlich Klartext!, Dr. med. Volker Schmiedel
Trias Verlag, 2. vollständig überarbeitete Auflage, Stuttgart 2015, 114 Seiten
ISBN 978-3-8304-8316-8

Jetzt günstig kaufen: Cholesterin – endlich Klartext!: Ihr Weg zu optimalen Blutfettwerten

Die Diskussion um das Cholesterin – wer kennt sie nicht. Seit langem tobt ein Streit unter den Gelehrten, und solchen, die sich dafür halten. Die einen warnen vor den Gefahren für die Blutgefäße, Herz und Gehirn. Für sie gibt es nur einen Weg: Das Cholesterin muss gesenkt werden. Demgegenüber warnen schon seit Jahren Kritiker davor, dass das Senken des Cholesterins auch nicht ganz ungefährlich sei. Beide Seiten bringen überzeugende Argumente und irgendwie haben sie alle ein bisschen Recht. Doch das Entscheidende wird dabei schnell vergessen:

Wer davon betroffen ist, will nicht Recht haben, sondern in erster Linie Klarheit. Und dazu schaffen die Meinungsverschiedenheiten bei den Patienten so richtig Verunsicherung.

Mit dieser Unklarheit will der Chefarzt Dr.med. Volker Schmiedel aufräumen. Mit seinem Buch und dem bezeichnenden Titel „Cholesterin – endlich Klartext“ verspricht er einen Weg zu optimalen Blutfettwerten, so im Untertitel. Eine anspruchsvolle Herausforderung. Dabei verschont er keinen. Weder die Pharmaindustrie noch deren notorischen Gegnern. Und er relativiert viele Mythen und Missverständnisse.

Es wäre wohl vermessen, in dem Buch jetzt die ultimative und über alles erhabene Wahrheit zu suchen, auch wenn der Titel das etwas suggeriert. So ist das Buch auch nur eine Meinungsäußerung eines weiteren Mediziners. Aber: Letztlich hat keiner die berühmte Weisheit mit dem Löffel gegessen. Entscheidend ist, dass sich das Buch kritisch mit dem Thema auseinandersetzt und zum Nachdenken anregt. So findet schließlich jeder über einen solchen Prozess seinen individuellen Weg. Das einzige, was wirklich wichtig ist.

Votum: Für Betroffene, aber auch ihr Umfeld, das in der Diskussion kräftig mitmischt, eine sehr hilfreiche Lektüre.

Jetzt günstig kaufen: Cholesterin – endlich Klartext!: Ihr Weg zu optimalen Blutfettwerten

Der Autor: Dr. med. Volker Schmiedel, Chefarzt der Inneren Abteilung der Habichtswald-Klinik Kassel.

Das Buch:
Cholesterin – endlich Klartext!, Dr. med. Volker Schmiedel
Trias Verlag, 2. vollständig überarbeitete Auflage, Stuttgart 2015, 114 Seiten
ISBN 978-3-8304-8316-8

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Produkt? Schreiben Sie einen Kommentar.

Bildnachweis: Trias Verlag, www.trias-verlag.de

Säure-Basen-Kochbuch

Säure-Basen-Kochbuch ein Ratgeber, erschienen beim Gräfe und Unzer Verlag (GU). Buchbesprechung zu „Säure-Basen-Kochbuch“.

Säure-Basen-Kochbuch

 

Säure-Basen-Kochbuch, Prof. Dr. Jürgen Vormann und Carola Wiedemann
Gräfe und Unzer Verlag, München, 2015, 160 Seiten
ISBN 978-3-8338-4428-7

Jetzt günstig kaufen: Säure-Basen-Kochbuch: Mit basischen Rezepten jeden Tag genießen und in der Balance bleiben (GU Gesund essen)

Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt ist lebenswichtig – das hören wir immer wieder. Doch was hat es mit dem Säure-Basen-Haushalt eigentlich auf sich? Wann ist er ausgeglichen? Und mehr noch: Wie schafft man das?

Auf alle diese Fragen finden sich Antworten im dem Ratgeber „Säure-Basen-Kochbuch“ von Prof. Dr. Jürgen Vormann und Carola Wiedemann (Säure-Basen-Kochbuch: Mit basischen Rezepten jeden Tag genießen und in der Balance bleiben (GU Gesund essen)). Nach einer kurzen Übersicht zum Thema Säuren und Basen ist das Buch mit zahlreichen abwechslungsreichen Rezepten ausgestattet, die es uns ermöglichen sollen, jeden Tag basisch zu genießen, so das Versprechen im Untertitel.

Die leckeren Rezepte, die jeder leicht nachmachen kann, sind ansprechend illustriert mit tollen Bildern. Eine Säure-Basen-Tabelle kann quasi als Einkaufszettel genutzt werden.

Votum: Wer sich basisch ernähren will, oder es aus gesundheitlichen Gründen sogar muss, sollte sich das Buch nicht entgehen lassen.

Jetzt günstig kaufen: Säure-Basen-Kochbuch: Mit basischen Rezepten jeden Tag genießen und in der Balance bleiben (GU Gesund essen)

Die Autoren: Prof. Dr. Jürgen Vormann, ist Ernährungswissenschaftler und Gründer des Instituts für Prävention und Ernährung (IPEV) in Ismaning bei München. Carola Wiedemann ist Diplom-Haushaltsökonomin.

Das Buch:
Säure-Basen-Kochbuch, Prof. Dr. Jürgen Vormann und Carola Wiedemann
Gräfe und Unzer Verlag, München, 2015, 160 Seiten
ISBN 978-3-8338-4428-7

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen Kommentar.

Bildnachweis: Gräfe und Unzer Verlag, www.gu.de

Das Leber-Buch

Das Leber-Buch

Das Leber-Buch

Buchbesprechung/Kritik zu „Das Leber-Buch“

Das Buch zeigt, wie man seine Leber besser schützen kann

Die Leber hat eine enorme Bedeutung für unser Leben. Sie sorgt dafür, dass der Organismus mit den notwendigen Nährstoffen richtig versorgt wird. Zugleich ist Sie ein wichtiges Entgiftungsorgan. Nebenbei produziert sie noch jede Menge Hilfsstoffe, wie Hormone. Und das sind nur ein paar Aufgaben, die wir hier benannt haben.

Umso erschreckender sind die vielen Erkrankungsfälle. In Deutschland soll es mindestens 5 Millionen Leberkranke geben, so steht es im Buch „Das Leber-Buch“ beschrieben.

Alles Gründe, das Organ zu pflegen. Doch wie? Was ist gut dafür?

Im Leber-Buch der Deutschen Leberstiftung (Herausgeberin) beschreibt ein fachkundiges Autoren-Team die Möglichkeit dazu. Außerdem wird dieses lebenswichtige Organ detailliert porträtiert.

Ein großes Kapitel beschäftigt sich lobenswerter Weise mit einer gesunden Ernährung für die Leber.

Ebenfalls lobenswert ist, dass man sich nicht nur auf Alkohol als Ursache beschränkt – eine Erfahrung, die Betroffene oft bei oberflächlichen Medizinern antreffen. Mit diesem Vorurteil wird hier aufgeräumt.

Das Buch ist von Ärzten geschrieben. Dementsprechend stehen die klinischen Methoden der Behandlung im Vordergrund.

Leider sind die „Helferlein“ aus der Naturmedizin, die gerade der Leber gut helfen können, ein bisschen zu kurz gekommen. Wenigstens wurden sie nicht ganz ignoriert.  Schade eigentlich, bei einem so umfassenden Werk hätte man diesem Thema durchaus etwas mehr Aufmerksamkeit schenken können. Nicht nur, weil sich immer mehr Menschen, Patienten und Mediziner, in diese Richtung orientieren. Der Vollständigkeit des Werkes hätte es gut getan.

Vielleicht eine Anregung an das Autoren-Team für die nächste Auflage?

Im Anhang zum Buch gibt es einen Selbst-Test, mit dem man feststellen kann, ob ein erhöhtes Risiko für eine Lebererkrankung besteht.

Votum: Ein sehr informatives Werk, abgesehen von der genannten Lücke.

Die Autoren: Ein Ärzte-Team, u.a. Prof. Dr. Michael P. Manns, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Leberstiftung

Das Buch:

Das Leber-Buch,  Ärzte-Team im Auftrag der Deutschen Leberstiftung.

Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co KG, 2., aktualisierte Auflage, Hannover 2013, 160 Seiten

ISBN 978-3-89993-642-1

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co.KG, www.schluetersche.de

 

Hier das Buch direkt bestellen: Das Leber-Buch: Wie halte ich meine Leber gesund?. Neue Therapien und Stand der Forschung. Die Leber von A bis Z