Böser Weizen – kranker Darm?

Das Buch ist ein Gesundheitsratgeber zum Umgang mit Gluten-Sensitivität, erschienen im Trias-Verlag.

Laimighofer_Boeser Weizen - Kranker DarmBöser Weizen – kranker Darm?, Dr. Astrid Laimighofer

Trias Verlag, Stuttgart 2016, 134 Seiten, ISBN 978-3-432-102038-0

Es ist viel die Rede vom bösen Weizen. Sogar Wissenschaftler melden sich zu Wort und verdächtigen die heute oftmals vorzufindenden veränderten Zuchtkulturen als zumindest mitverantwortlich für eine erhöhte Weizen-Sensitivität. Doch was ist dran und wodurch kann die zu beobachtende Überempfindlichkeit noch zu erklären sein?

Die Autorin Dr. Astrid Laiminghofer will zu einem realistischeren Blick auf dieses Thema beigetragen und hat ihren Buchtitel als Frage formuliert Böser Weizen – kranker Darm?: Gluten-Sensitivität erkennen. Die eigene Wohlfühl-Ernährung finden. Das Buch ist aber keine weitere kontroverse Diskussion dieses sensiblen Themas. Vielmehr will es ein Ratgeber sein, die Überempfindlichkeit sicher festzustellen. Und das soll den Betroffenen damit sogar selbst gelingen, so das hohe Ziel des Buches. Dafür bietet die Autorin Selbsttests und ein Stufen-Konzept an, mit deren Hilfe man die eigene Situation exakt definieren kann. Damit das richtig Spaß macht und um mehr Sicherheit für eine optimale Ernährung zu geben, liefert sie gleich leckere Rezepte mit.

Votum: Ein empfehlenswertes Buch für mehr Sachlichkeit und Klarheit zur Gluten-Sensitivität.

Hier das Buch genauer ansehen: Böser Weizen – kranker Darm?: Gluten-Sensitivität erkennen. Die eigene Wohlfühl-Ernährung finden.

Die Autorin: Dr. Astrid Laimighofer hat Ernährungswissenschaften studiert und ist heute als selbständige Ernährungsberaterin u.a. tätig.

Das Buch:

Böser Weizen – kranker Darm?, Dr. Astrid Laimighofer

Trias Verlag, Stuttgart 2016, 134 Seiten, ISBN 978-3-432-102038-0

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Produkt? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Trias Verlag, www.trias-verlag.de

 

Hinweis und Transparenz: Die Links zu den Büchern führen über das Partnerprogramm zu Amazon. Von dort erhalten wir sogenannte Werbekostenerstattungen. Wenn Sie das jeweilige Buch erwerben, hat diese Werbekostenerstattung keine Auswirkungen auf den Preis, den Sie dort bezahlen. Dafür helfen Sie uns aber, mit den Werbekostenerstattungen von Amazon die Aufrechterhaltung dieser Seiten zu finanzieren. Mehr dazu hier in der Datenschutzerklärung. Herzlichen Dank an Sie.

Ein Gedanke zu „Böser Weizen – kranker Darm?

  1. Kirill Spitzer

    Laut der Abnehmexpertin Petra Orzech wurde Weizen in unserer heutigen industriellen Zeit agrarwirtschaftlich gezüchtet, sodass Weizen mittlerweile zu 50% (!!!) aus Gluten bestehen, früher waren es nur 5%!

    Wundert es da noch jemanden, dass zig Unverträglichkeiten daraus ans Licht kommen?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*