Maltherapie

Das Buch zeigt an praktischen Beispielen auf, wie man Malen therapeutisch nutzen kann. Erschienen im Patmos Verlag.

maltherapieMaltherapie, Ingrid Riedel und Christa Henzler

Patmos Verlag der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2016, 352 Seiten,ISBN 978-3-8436-0849-7

Wenn wir vom Malen hören, denken wir sogleich an Kunst. Doch Malen kann auch Therapie sein. Mehr noch, findet die Maltherapie immer mehr Einzug in die Psychotherapie.

Die beiden Psychotherapeutinnen Professor Dr. Dr. Ingrid Riedel und Christa Henzler zeigen in ihrem neuen Buch „Maltherapie – Auf Basis der Analytischen Psychologie C.G. Jungs“ anhand zehn eindrucksvoller Bilderserien auf, welche diagnostische und therapeutische Bedeutung Farben und Formen eines gemalten Bildes haben. Auf der Basis der Analytischen Psychologie nach C.G. Jungs geht es darum, Impulse aus dem Unbewussten aufzugreifen und ihnen bildlich Raum zu geben, heißt es in der Presseerklärung des Verlags.

Votum: Wer mehr wissen will, was hinter der Maltherapie steckt und wie man sie nutzen kann, sollte dieses spannende Buch unbedingt lesen.

Die Autorinnen: Prof. Dr. Dr. Ingrid Riedel, Honorarprofessorin für Religionspsychologie und Psychotherapeutin, Christa Henzler, Psychologische Psychotherapeutin.

Das Buch hier genauer kennenlernen: Maltherapie – Auf Basis der Analytischen Psychologie C.G. Jungs

Maltherapie, Ingrid Riedel und Christa Henzler

Patmos Verlag der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2016, 352 Seiten

ISBN 978-3-8436-0849-7

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Patmos Verlag der Schwabenverlag AG, www.patmos.de

Hinweis und Transparenz: Die Links zu den Büchern führen über das Partnerprogramm zu Amazon. Von dort erhalten wir sogenannte Werbekostenerstattungen. Wenn Sie das jeweilige Buch erwerben, hat diese Werbekostenerstattung keine Auswirkungen auf den Preis, den Sie dort bezahlen. Dafür helfen Sie uns aber, mit den Werbekostenerstattungen von Amazon die Aufrechterhaltung dieser Seiten zu finanzieren. Mehr dazu hier in der Datenschutzerklärung. Herzlichen Dank an Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*