Archiv der Kategorie: Pflanzliche Antibiotika

Die Sprache der Pflanzen und ihre Heilwirkung

Das Buch stellt neben Pflanzenporträts und Heilrezepte interessante Hintergrundgeschichten zu mehr als 100 Bäumen und Kräutern vor. Der Gesundheitsratgeber ist im Irisiana-Verlag (Random House) erschienen.

Die Sprache der Pflanzen und ihre Heilwirkung von Bettina HauenschildDie Sprache der Pflanzen und ihre Wirkung, Bettina Hauenschild

Irisiana-Verlag, Verlagsgruppe Random House GmbH, München 2017, 208 Seiten, ISBN 978-3-424-15309-5

Wie kommt eine Schauspielerin auf die Idee, sich mit Pflanzen und ihrer Heilwirkung zu beschäftigen und dann auch noch ein Buch darüber zu schreiben? Die Autorin des Buches „Die Sprache der Pflanzen und ihre Heilwirkung“, die Schauspielerin Bettina Hauenschild, war durch eine schwere Erkrankung selbst betroffen. Sie bringt es auf den Punkt, was sie zu dem Buch motivierte hat (Originalzitat): „Ich wollte lernen, gesund zu werden, wollte zurück an eine Schule und erfahren, wie der Körper, wie Gesundheit >>funktioniert<<“.

Nach einer Ausbildung zur Heilpraktikerin widmete sie sich der Pflanzenheilkunde (Phytotherapie). Sie studierte die Hintergründen und Gesetze der Pflanzenwelt, die in das Buch eingeflossen sind. Neben umfassenden Pflanzenporträts und bewährten Heilrezepten, wollte sie einen Ratgeber schaffen, wie man mit der Pflanzenheilkunde umgeht und seine eigenen Heilkräuter findet. Also diejenigen Heilkräuter zu ermitteln, die auf das individuelle Anforderungsprofile zu treffen. Ob es ihr gelungen ist …

Votum: … das sollten Sie auf jeden Fall ausprobieren.

Hier das Buch ansehen: Die Sprache der Pflanzen und ihre Heilwirkung

 

Die Autorin: Bettina Hauenschild, Heilpraktikerin und Schauspielerin.

Das Buch:

Die Sprache der Pflanzen und ihre Wirkung, Bettina Hauenschild

Irisiana-Verlag, Verlagsgruppe Random House GmbH, München 2017, 208 Seiten, ISBN 978-3-424-15309-5

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Irisiana-Verlag, www.irisiana.de

Virus-Erkrankungen natürlich behandeln

Der Ratgeber zeigt Wege auf, Viruserkrankungen mit natürlichen Heilmitteln zu bewältigen. Erschienen im VAK Verlag.

Virus-Erkrankungen natürlich behandelnVirus-Erkrankungen natürlich behandeln, Dr. Andrea Flemmer

VAK Verlags GmbH, Kirchzarten bei Freiburg 2017, 224 Seiten, ISBN 978-3-86731-187-8

Die Menschen haben Angst vor Keime. Nahezu regelmäßig berichten die Medien vor ihren Gefahren, Wissenschaftler warnen vor Epidemien. Besonders groß ist ihre Sorge um die Viren, bei denen Antibiotika nicht helfen. Kein Wunder also, dass die Ängste in der Bevölkerung zunehmen.

Da kommt das neue Buch der erfahrenen Biologin und Autorin zahlreicher Sachbücher, Dr. Andrea Flemmer, „Viruserkrankungen natürlich behandeln: Mit effektiven Wirkstoffen gegen Erkältung, Grippe, Herpes, Warzen, Magen-Darm-Infekt, Pfeiffersches Drüsenfieber und vieles mehr“ gerade richtig. Darin erläutert sie uns, was Viren sind, welche Typen es gibt und welche Erkrankungen sie auszulösen vermögen. Das wichtigste an dem Buch ist aber, dass sie in einer ausführlichen Liste zahlreiche Pflanzen, Pilze und Gewürze aufzeigt, wie diese sanft und nahezu nebenwirkungsfrei bei vielen Erkrankungen genutzt werden können. Ein umfangreiches Heilpflanzen-ABC, außerdem zahlreiche Rezepte, Dosierungshinweise und praktische Tipps bieten vielfältige Hilfen. Trotz der Fülle an Informationen ist der Ratgeber anwenderfreundlich und übersichtlich aufgebaut.

Votum: Wer sich und seiner Familie bei Virus-Erkrankungen natürlich helfen will, wird diesen Ratgeber nicht mehr vermissen wollen.

Hier das Buch kennenlernen: Viruserkrankungen natürlich behandeln: Mit effektiven Wirkstoffen gegen Erkältung, Grippe, Herpes, Warzen, Magen-Darm-Infekt, Pfeiffersches Drüsenfieber und vieles mehr

Die Autorin: Dr. Andrea Flemmer, Diplom-Biologin, Ernährungswissenschaftlerin und Autorin zahlreicher Ratgeber.

Virus-Erkrankungen natürlich behandeln, Dr. Andrea Flemmer

VAK Verlags GmbH, Kirchzarten bei Freiburg 2017, 224 Seiten, ISBN 978-3-86731-187-8

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: VAK Verlags GmbH, www.vakverlag.de

 

Sanft heilen mit Honig, Propolis und Bienenwachs

Das Buch erläutert, welche wundersame Heilkräfte die fleißigen Bienchen liefern, erschienen im Trias-Verlag.

Sanft heilen mit Honig Propolis und Bienenwachs

Sanft heilen mit Honig Propolis und Bienenwachs

Sanft heilen mit Honig, Propolis und Bienenwachs, Dr. med. Stefan Stangaciu

Trias Verlag, 3. Auflage, Stuttgart 2015, 149 Seiten, ISBN 978-3-8304-8060-9

Jetzt günstig kaufen: Sanft heilen mit Honig, Propolis und Bienenwachs

 

Wussten Sie, dass Bienenwachsbonbons ausgerechnet bei Paradontose helfen? Wo man doch immer sagt, dass Bonbons schlecht für die Zähne seien. Nicht so, wenn unsere Bienen die Zutaten dafür liefern.

Das ist nur einer von zahlreichen Tipps, die uns in diesem Buch überraschen. Bienen-Produkte, wie Honig, Propolis und Bienenwachs, sind wahre Wundermittel und Allrounder dazu, wenn es um unsere Gesundheit geht. Und bewährt sind sie allemal. Immerhin werden sie seit über 6000 Jahren in der Heilkunde eingesetzt. Man hat ihr sogar einen eigenen Namen dafür gegeben, der den meisten weniger bekannt sein dürfte: Die Apitherapie.

Einer der bekanntesten Experten auf diesem Gebiet, Dr. med. Stefan Stangaciu, hat sein umfangreiches Wissen in dem Buch „Sanft heilen mit Honig, Propolis und Bienenwachs“ zusammengetragen. Er zeigt auf wie vielfältig Bienen-Produkte eisnetzbar sind, bei welchen Krankheiten sie helfen und welche leckeren Rezepturen man damit zubereiten kann.

Votum: Wer über sein Honig-Brot zum Frühstück hinauswachsen und außerdem seine Gesundheit auf geniale natürliche Weise mit Bienen-Produkten fördern will, der kommt in diesem Buch auf seine Kosten.

Jetzt günstig kaufen: Sanft heilen mit Honig, Propolis und Bienenwachs

Der Autor: Dr. med. Stefan Stangaciu, Arzt, Spezialist für Apitherapie und einer der bekanntesten Apitherapeuten.

Das Buch:

Sanft heilen mit Honig, Propolis und Bienenwachs, Dr. med. Stefan Stangaciu

Trias Verlag, 3. Auflage, Stuttgart 2015, 149 Seiten

ISBN 978-3-8304-8060-9

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Produkt? Schreiben Sie einen Kommentar.

Bildnachweis: Trias Verlag, www.trias-verlag.de

 

Kräuter-Biotika

Das Buch Kräuter-Biotika ist ein Gesundheitsratgeber zu antibiotisch wirkende Inhaltsstoffen essbarer Wildpflanzen, erschienen beim AT Verlag. Buchbesprechung zu „Kräuter-Biotika“.

Kräuter-Biotika

 

Kräuter-Biotika, Felicia Molenkamp
AT Verlag Aarau und München, 2015, 176 Seiten
ISBN 978-3-03800-822-4

Jetzt günstig kaufen: Kräuter-Biotika: Antibiotisch wirkende Inhaltsstoffe essbarer Wildpflanzen

Ein Buch zum Thema essbarer Wildpflanzen hatten wir Ihnen schon vorgestellt. Heute soll es um die Auswahl jener Wildpflanzen gehen, die antibiotische Wirkung habe.

Die Diplom-Biologin und Expertin für die Kräuterheilkunde Felicia Molenkamp hat sie zusammengetragen in ihrem Buch „Kräuter-Biotika“.

Präzise hat sie die spezifischen Inhaltsstoffe mit antibiotischer Wirkung aufgeschrieben. Mehr noch stellt sie die Naturstoffe den chemisch vergleichbaren gegenüber. Das gelingt aber nur bedingt, denn die natürlichen antibiotischen Wirkungen gehen erfreulicherweise weit über die chemischen hinaus. Sie wirken nicht nur gegen Bakterien, sondern auch bei Viren, Pilzen und vielen anderen Krankheitserregern. Das ganze auch noch ohne die lästigen Nebenwirkungen und ohne die gefährlichen Resistenzen, die bei den chemischen Antibiotika so gefürchtet werden.

Die Autorin verbindet medizinisches Wissen mit konkreter praktischer Anwendung. Sehr hochwertig verarbeitetes Buch mit vielen Fotos. Mit Rezepten für die gesunde Küche.

Votum: Für Freund der Naturheilkunde ein wertvolles Nachschlagewerk.

Jetzt günstig kaufen: Kräuter-Biotika: Antibiotisch wirkende Inhaltsstoffe essbarer Wildpflanzen

Die Autorin: Felicia Molenkamp, Diplom-Biologin. Unterhält eine Kräuterschule.

Das Buch:
Kräuter-Biotika, Felicia Molenkamp
AT Verlag Aarau und München, 2015, 176 Seiten
ISBN 978-3-03800-822-4

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen Kommentar.

Bildnachweis: AT Verlag, www.at-verlag.ch

Das große Buch der Kloster-Heilkunde

Das große Buch der Kloster-Heilkunde

Das große Buch der Kloster-Heilkunde

Buchbesprechung zu „Das große Buch der Kloster-Heilkunde“

Das Buch bietet einen einen umfassenden Überblick zur Klosterheilkunde.

Es ist kein gewöhnliches Heilpflanzen-Buch. Vielmehr vermittelt es das profunde Wissen eines ganzen wissenschaftlichen Teams. Hinter dem Buch steht die Forschergruppe Klostermedizin an der Universität Würzburg. Dort arbeitet man seit fünfzehn Jahren an der Aufarbeitung des uralten Heilwissens zur Klostermedizin und ergänzt es um heutige Erkenntnisse zu den Heilpflanzen. Daraus entstanden ist dieses einzigartige Werk mit über 400 Seiten.

Gleichwohl ist es keine rein wissenschaftliche Arbeit, sondern ein Nachschlagewerk für die praktische Anwendung. So werden zu den jeweiligen Erkrankungen umfassend die passenden Heilpflanzen, mit vielen Tipps und Anregungen, die der Genesung helfen sollen, vorgestellt.

Natürlich fehlt auch ein umfangreiches Heilpflanzen-Porträt nicht. Es enthält über 100 Steckbriefe der bedeutendsten Heilpflanzen. Außerdem findet sich in dem Werk eine praktische Anleitung zur Herstellung von Tees, Salben und Tinkturen, sowie ihre Anwendung. Und wer sich für die Geschichte der Klostermedizin interessiert, kommt ebenfalls voll auf seine Kosten.

Die Forschergruppe will dazu beitragen, das Angebot an seriösen Informationen zur Pflanzenheilkunde zu bereichern und so dem steigenden Interesse in der Öffentlichkeit daran gerecht zu werden.

Votum: Ein umfassendes wissenschaftlich wertvolles und alltagstaugliches Nachschlagewerk, das in jede Bibliothek mit Heilpflanzen-Büchern gehört.

Die Autoren: Dr. Johannes Gottfried Mayer, Leiter der Forschungsgruppe Klostermedizin, lehrt am Institut für Geschichte der Medizin in Würzburg, Prof. Dr. med. Bernhard Uehleke, Professor für Phytopharmakologie und Phytotherapie an der  Hochschule für Gesundheit und Sport in Berlin, arbeitet an den Abteilungen für Naturheilkunde der Charité Berlin und am Universitätsspital Zürich, sowie Pfarrer Kilian Saum, ist Pfarrer in Bayern und war fast zehn Jahre lang für die Leitung der Kranken- und Pflegeabteilung des Klosters St. Ottilien zuständig.

Das Buch:

Das große Buch der Kloster-Heilkunde, Dr. Johannes Gottfried Mayer, Prof. Dr.med. Bernhard Uehleke, Pfarrer Kilian Saum

Zabert Sandmann Verlag, München 2013, 424 Seiten

ISBN 978-3-89883-343-1

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Zabert Sandmann Verlag, www.zs-verlag.com

Direkt hier bestellen:

Pflanzliche Antibiotika

Pflanzliche Antibiotika

Pflanzliche Antibiotika

Buchbesprechung/Kritik zu „Pflanzliche Antibiotika, Geheimwaffen aus der Natur“

Das Buch zeigt, wie man mit pflanzlichen Antibiotika gesundheitliche Beschwerden natürlich behandeln kann.

Die Behandlung mit synthetisch hergestellten Antibiotika gerät immer mehr unter Druck. Abgesehen von den unangenehmen Nebenwirkungen für den Menschen, ist für die Wissenschaftler und Mediziner ein enormes Problem, dass immer mehr Keime resistent sind.

Dabei gibt es zahlreiche pflanzliche Alternativen, die genauso antibiotisch wirken. Mehr noch wirken sie nicht nur gegen Bakterien, sondern auch gegen Viren und Pilze. Überhaupt eignen sich viele von ihnen, das Abwehrsystem im Ganzen zu stärken. Im Krankheitsfalle genauso, wie zur Vorbeugung.

Das Buch „Pflanzliche Antibiotika“ beschäftigt sich ausschließlich mit diesem Thema. Vorgestellt werden die einzelnen Pflanzen sowie deren Wirkungsweise. In einem genauso umfangreichen Beschwerderegister werden die pflanzlichen Mittel den jeweiligen Krankheitsbildern zugeordnet.

Außerdem skizziert die erfahrene Autorin die Geschickte der Antibiotika und wann der Einsatz chemischer Mittel sinnvoll ist.

Votum: Das Buch gibt dem Leser Sicherheit im Umgang mit dem Thema, zeigt Möglichkeiten und Grenzen auf. Ein hilfreicher Ratgeber.

Die Autorin: Aruna M. Siewert, Heilpraktikerin, Dozentin und Autorin.

Das Buch:

Pflanzliche Antibiotika, Geheimwaffen aus der Natur, Aruna M. Siewert

Gräfe und Unzer Verlag, September 2013, 128 Seiten

ISBN 978-3-8338-2836-2

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Buch? Schreiben Sie einen  Kommentar.

Bildnachweis: Gräfe und Unzer Verlag, www.gu.de

Direkt  hier bestellen: